Nr.9 orange/gold,

eine Energie von Erzengel Jophiel

Thema: Innere Stärke, Auflösung von Bewertungen


Eine der wunderbarsten Kräfte, die ich als Mensch entwickeln kann, ist meine Innere Stärke! Es ist meine Strahlkraft, die von innen kommt, wenn ich selbst zur Sonne werde. Jophiels Energie entspricht dem Licht der Sonne, aber der Inneren Sonne. Dieses orange-goldene Licht von Jophiel repräsentiert das Innere Strahlen und es ist sehr dicht und sanft gleich orange-goldenem Nebel. Innere Stärke ist niemals laut oder feurig, sondern sie entspringt der Verbindung von Herz und Verstand. Jophiel lässt mich fühlen, was es bedeutet, einfach nur ich selbst zu sein. Wenn Kontrolle und Kritik wegfallen, bin ich einfach nur noch ich selbst und mein wahres Wesen darf endlich erstrahlen. Nichts be- oder verurteilen, nichts be- oder abwerten. Da ich mir selbst das Recht gebe (einfach nur ich selbst) zu sein, gebe ich auch allen anderen das Recht zu sein. Es ist die Existenzberechtigung, die ich somit jeglichem Lebewesen gebe, egal ob es der hellen oder dunklen Seite des Lebens entspringt. Alles hat ein Recht zu existieren, da in allem das Göttliche existiert, auch wenn es erst noch offenbart werden muss. Sobald ich gegen etwas oder jemanden kämpfe, sehe oder fühle ich nicht mehr wer ich wirklich bin. Mein eigenes Licht schwindet somit. Je mehr ich die Existenz eines anderen Menschen, eines negativen Gedankens oder Gefühls in Frage stelle oder dagegen kämpfe, umso mehr stelle ich auch mich selbst in Frage. So gesehen beraube ich mich selbst meiner eigenen Existenzberechtigung.

Der Grund dafür liegt in meiner Wertung. Bewerte ich andere, bewerte ich auch mich selbst. Andere muss ich nur für falsch erklären, wenn ich mich selbst als richtig hervorstellen muss. Oder ich bewerte die anderen als besser, weil ich mich schlechter fühle.

Viele glauben, dass Bewertung und Vergleiche notwendig sind, damit wir uns dem Negativen oder dem Bösen nicht hemmungslos ausliefern. Doch das stimmt nicht! Wenn ich Bewertungen loslasse, stellt sich mir eine andere, viel wichtigere Frage: Entspricht etwas meinem wahren Wesen oder nicht? Fühle ich mich in meinem goldenen Licht bestärkt oder nicht? Meine Bewertung von gut und schlecht wandelt sich also in die Frage: Ist etwas meins oder nicht meins?!

Die Kraft meines Bewusstseins würde mich sehr schnell erkennen lassen, was wirklich meines ist und was nicht. Vor allem würde ich auch erkennen, dass ich in vielen Dingen die Ängste anderer bearbeite bzw. dass andere eigentlich sehr viel Angst haben, wenn sie "böse", d.h. gewalttätig oder grausam werden. Erkenne ich diese Angst kann ich lernen sie nicht mehr (so persönlich) zu nehmen.

Nur wenn ich diese Angst nicht fühlen bzw. mit ihr auf gar keinen Fall konfrontiert werden will, dann muss ich gut und schlecht bewerten. Frage ich mich, wer oder wie ich wirklich bin, brauche ich das nicht, denn dann erkenne ich selbst, dass Grausamkeit, Schuld, Strafe... nicht meinem wahren Wesen entsprechen und kann sie lassen. Ich muss sie nicht mehr bewerten...

Durch diese Frage nach mir selbst lenke ich mein Licht und meine Aufmerksamkeit nach innen. Aufmerksamkeit lenken, bedeutet etwas zu beleuchten. Je mehr ich etwas beleuchte, desto mehr beginnt es zu strahlen. Wenn ich also meine Aufmerksamkeit nach innen lenke, auf mein wahres Wesen, beginne ich zu strahlen, von innen heraus!

.

Affirmation:

"Nur ich selbst kann herausfinden, wie mein wahres Wesen wirklich ist! Deshalb entscheide ich mich, mein Bewusstsein nach Innen zu lenken!"


Zurück Home