Gedichte:

.

Mystische Heilung

...oder einfach göttliche Magie

.

So viele Menschen versuchen Gott in Griff zu bekommen,

weil sie Angst vor sich selbst und vor dem Leben haben.

Sie versuchen mit irdischer oder geistiger Technik dem Leben her zu werden, um es endlich unter Kontrolle zu bekommen, und das alles nur, weil sie nicht mehr an die Gnade glauben...

.

Als Menschen sind wir raffinierte Händler und Magier geworden,

natürlich ethisch gute Magier, Weiß - Magier, aber es gibt auch schwarze!

Je nachdem,

von welcher Seite wir die anderen betrachten,

sind eben die anderen die Bösen.

Jeder versucht selbst sein Glück zu erreichen,

Heilung selbst zu vollziehen...

...doch funktioniert es wirklich?

.

Auch ich habe gehandelt und geschachert

und die Magie studiert und experimentiert,

schon so viele Leben lang.

Auch ohne Magie hab ich´s schon versucht,

einfach alles nur so lassen,

wie es ist...

...einfach sein!

Einfach sein?

Nein!

Auch dieser Frieden ward nur kurz,

dann trügerisch

und unehrlich war er!

Nicht Stillstand sondern ewige Bewegung ist das Leben!!!

.

Doch,

fragte ich mich dann,

gibt´s irgendetwas das ich tun kann,

um Heilung zu erleben?

Nein?

Ja!!!

Ich lasse los...

Ich lasse los und gebe mich dem Leben hin...

Mit all meiner Magie,

mit all meinen Gefühlen,

mit all meinen Sehnsüchten,

mit all meinen Stärken und meinen Schwächen

und mit all meiner Angst davor...

.

Mein Herz, das wars, das zu war,

für mich selbst und für das LEBEN,

das nun wieder offen bleibt,

ganz weit und offen für die Gnade, die da fließt durch mich...

...und all meine geistigen Techniken wurden Werkzeuge,

erschaffen aus meiner Individualität und Kreativität,

um der Gnade Gottes zu dienen,

als Werkzeug der Gnade des Einen,

um durch mich in dir zu wirken.

.

...denn es ist Gnade, keine Technik, die uns heilt!

.

Was auch immer Gnade oder Heilung

für dich bedeuten mag,

das weiß ich nicht und kann es dir nicht sagen,

aber öffnen kann ich mich,

für die Gnade Gottes in mir selbst,

...und so das Phänomen der Liebe

die große Sehnsucht

in dir erweckt,

magst du das Wunder deiner Heilung

durch mich erleben.

.

Ich heile nichts, denn nur Gott heilt, nur er allein...

...das Leben heilt sich selbst,

in dem Augenblick,

in dem du ihm erlaubst,

sich dir zu offenbaren.

.

Erlaub ich Dir oh Gott, in mir zu wirken, so heile auch ich selbst...

- ich heile selbst in meiner Seele

und vollziehe Heilung auch in deiner,

da du und ich verschmelzen

zu einer wunderbaren Einheit

nicht mehr getrennt von Dir oh Gott

und nicht mehr getrennt von Dir Du wunderbare Seele.

.

Meine Sehnsucht nach der Arbeit mit den Menschen

und auch meine Freude darüber,

sind der Ausdruck meiner tiefen Liebe zum Leben

und meiner Dankbarkeit es leben zu dürfen...

.

Magie als Mystik zu erleben

und Gnade als Verzauberung,

Mut als Befreiung

und ehrliche Dankbarkeit als nährenden Kelch des Ewigen...

.

Tief bewegt,

Heliamus Andan


Zurück Home