Gedichte:

.

Weder gestern noch morgen!

-

Du wünscht Dir im Innern vielleicht

ach'

wenn Ich doch aus könnt'.

Doch weder gestern noch morgen berühren Dich.

Jetzt

in dieser Sekunde

in der Du jetzt liest

Wort für Wort

lebst Du Dein Leben.

Was zählt, ist nur dieser Augenblick

spüre Ihn,

denn er kommt nicht wieder.

Es ist Dein Augenblick, so wie es ein jeder ist.

Genieße ihn

und einen jeden,

ob aus Freud oder Leid.

Hab keine Angst vor dem Weinen,

denn Du weinst nur Deine Tränen;

hab keine Angst, Dich zu freuen,

denn es ist nur Deine Freude.

.

Was sind schon ein paar Enttäuschungen

gegen das Gefühl, einmal glücklich zu sein.

.

Wenn Du Dich traurig fühlst,

sei traurig

und freu dich darauf,

wieder fröhlich zu sein.

Hab keine Angst vor Dir selbst

Du bist's doch nur

der Dir gegenübersteht.

.

Raimund


Zurück Home