Mein spiritueller Name Heliamus...

Seit vielen Jahren kenne ich nun schon meinen spirituellen Namen, habe ihn jedoch nie benutzt. Mit "Raimund" hatte ich immer das Gefühl, mir selbst und den Menschen nahe zu sein. Mit meinem spirituellen Namen hatte ich immer Angst, zu abgehoben zu wirken und keinen Bezug mehr zur Erde zu haben, doch das ist nun nicht mehr so. Im Gegenteil sogar, nun spüre ich, dass ich über meinen spirituellen Namen "Heliamus" noch viel mehr ich selbst bin und auch den Menschen noch viel näher und direkter begegne als mit meinem "normalen" Namen. Dennoch spielt es keine Rolle für mich, wie ich genannt werde, weshalb ich auch beide Namen nach wir vor beibehalte. Entscheidend für mich ist, dass ich beide Namen annehme und damit fühle ich mich auch sehr sehr gut.

Den Namen Heliamus erhielt ich 1997, als ich in einer innigen Verbindung mit dem Wesen der Sonne war. Während einer Autofahrt von Rosenheim nach Landshut fragte ich den Geist der Sonne, wie denn mein Name und wie sein Name sei. Er antwortete prompt mit zwei Namen: Dolokteus Heliamus. Nun, ich freute mich und dachte er hätte mir meinen Namen, d.h. Dolokteus, und seinen Namen, d.h. Heliamus, gegeben.

Erst 1999 erfuhr ich von einem Medium, dass beides meine eigenen Namen wären, und dass Dolokteus ein Name wäre, der mir hilft in die Qualität des Heliamus zu kommen. Heliamus bedeutet: "Lasst uns Heilen!" und der Name von dem Geist der Sonne ist Helios.

Ein Freund von mir fragte mich vor kurzem, als er von meinem spirituellen Namen erfuhr, warum ich ihn denn nicht trage, und ich antwortete, dass ich das selbst nicht so genau wüsste, aber dass ich glaube, wenn die Zeit gekommen ist, werde ich ihn tragen. Tja, eine Woche hat es gedauert, als ich in meiner Meditation spürte, dass ich nun endlich zu diesem Namen stehen lernen sollte und zu meinem Freund sagte: "Jetzt ist es Zeit!" Ich erinnerte mich anschließend, dass mir 1999, noch bevor ich mit meiner spirituellen Arbeit richtig begann, eine befreundete Schamanin sagte, dass ich bis 2003 Zeit hätte, meine "Sachen" zusammenzusammeln und mich vorzubereiten. Ich bekam immer mehr das Gefühl, jetzt ist es wirklich der richtige Zeitpunkt, den Namen zu tragen, der noch viel mehr von dem repräsentiert, was ich wirklich bin. Meinen irdischen Namen gaben mir meine Eltern, der Name Heliamus, den ich nun trage, kam aus mir selbst heraus. Diesen Namen zu tragen ist für mich ein weiterer Schritt in die Selbstbestimmung und in die Freiheit.

Mai 2003


Zurück Home