Ein Vortrag über Krankheit und Heilung

aus der Perspektive eines hellsichtigen Menschen


Viele Menschen fragen sich vielleicht, was sieht denn eigentlich ein hellsichtiger Mensch? Was sieht er alles an mir oder um mich herum? Wie sieht für ihn eine Krankheit aus? Wie entsteht eine Krankheit aus energetischer Sicht? Ist jede Krankheit heilbar? Wie geschieht eigentlich Heilung?

Klarheit und Einfachheit waren mir schon immer wichtig, wenn es um Fragen bezüglich der geistigen Welt geht. Seit ich auf meinem spirituellen Weg bin, hab ich es so gehalten, dass ich jedem Menschen alles erzähle, was ich wahrnehme, d.h. natürlich nur, wenn er mich auch danach fragt.

Über diesen Vortrag möchte ich meine Wahrnehmung zur Verfügung stellen, grundlegende Fehler im Umgang mit Krankheiten aufzeigen und den Vorgang der "Heilung" mal näher betrachten. Anhand vieler Beispiele zeige ich, dass sowohl Krankheit als auch Heilung ein Mysterium sind. Dennoch bin ich nicht irgendeinem Schicksal ausgeliefert, das mein Leben gnadenlos bestimmt.

Natürlich gibt es positive Kräfte, die das Leben bejahen und es gibt destruktive Kräfte, die das Leben zerstören. Würden jedoch die Menschen Recht bekommen, die glauben, dass das Gute das Böse besiegen muss, so müssten wir ja nur lernen, die positiven Kräfte zu stärken und die negativen Kräfte zu zerstören oder aufzulösen. Wenn diese Menschen wirklich Recht hätten, würden negative Menschen krank werden und positive Menschen ewig leben. In diesem irrtümlichen Glauben lebt und kämpft die Menschheit nun seit tausenden von Jahren.

Doch so funktioniert das Leben nicht! Der Mensch, mein Körper, meine Seele und auch mein Geist sind keine Maschinen, die ich nur richtig programmieren muss, damit sie funktionieren. Dennoch gibt es wunderbare Kräfte, die meine Heilung fördern und es gibt auch sehr viel, was ich tun kann, um heil zu werden, viel mehr als die allermeisten Menschen ahnen...

...von Heliamus Raimund Stellmach


Dauer: 19.30 - ca. 21.30 Uhr


Zurück Home